Logo Dreihdanzers ut Lingen  
 

Trachten der Jugend- und Kindertanzgruppen



Es ist die Kleidung der ländlichen Bevölkerung im Raum Lingen um 1900.

Die Mädchentracht:

Sie besteht aus einem blauen Baumwollkleid mit hoher Passe, Stehkragen und
Puffärmeln. Die farblich harmonierende Schürze ist vollständig geschnitten
und mit Rüschen und Taschen verziert.

Dazu passt ein Kopftuch. An Sonntagen trug man einen Strohhut oder eine Haube.


Die Jungentracht:

Zu einer langen Cordhose mit Spitzbund und Hosenträgern gehört ein gestreiftes
Hemd aus Baumwolle. Es hat lange Ärmel mit Bündchen und einen Stehkragen.
Mit einer Schirmmütze und einem roten Tuch ist die Jungentracht komplett.

Zu diesen ländlichen Trachten gehörten in der Woche Holzschuhe und Wollsocken,
an Sonntagen ging man, sofern vorhanden, in schwarzen Schuhen.


Mädchentracht der Jugend- und Kindertanzgruppe II Mädchentracht der Kindertanzgruppe I Jungentracht